Falten

Falten sind eine Folge biologischer Hautalterung. Sinkender Hormonspiegel und die abnehmende Fettproduktion der Talgdrüsen lassen die Haut dünner und trockener werden. Zunächst werden um Augen oder Mund feine Linien sichtbar. Die Haut reagiert sensibel auf Alltagsreize und Umwelteinflüsse.

Die Haut, als „Spiegel der Seele“, kann auch im Alter eine lebensbejahende und bewusste Lebensführung nach außen sichtbar machen. Zwei Faktoren sind maßgeblich für das Aussehen entscheidend: Einerseits die individuellen Erbanlagen z. B. die maximale Lebenszeit einer Zelle, andererseits eine gesunde Lebensführung als Prävention. Raucher, Sonnenanbeter und Liebhaber von Hochprozentigem sind von einer stärkeren Faltenbildung betroffen.

Was können Sie tun? Die Aufnahme von „Radikalfängern“ mit der Nahrung, besonders Vitamin C, ungesättigte Fettsäuren, sowie die Spurenelemente Selen und Zink, kann für ein wirksames Gegengewicht bei der Hautalterung sorgen. Eine ausgewogene Kost mit viel frischem Obst und Gemüse der Saison und wenig Fertigprodukten kommt daher auch Ihrer Haut zugute. Ein straffes, glattes Aussehen der Haut beruht auch auf der Fähigkeit des Bindegewebes, Wasser zu binden. Liefern Sie ihrem Körper genug Flüssigkeit: Wasser oder ungesüßte Kräutertees, Grüner Tee. Mit viel Sport und Bewegung an der frischen Luft -bitte mit Sonnenschutz- tuen Sie Ihren Körper und auch Ihrer Haut etwas Gutes!

Faltentypen

  • Hals
    • quere Halsfalten kommen durch mit den Jahren nachlassende Elastizität der Haut zustande
    • bei längsverlaufenden Halsfalten handelt es sich meist um muskelbedingte Falten
  • Handfalten
    • Handfalten sind Zeichen des Alterns
  • Dekolleté
    • hier treten längs und quer verlaufende Falten und Knitterfältchen auf, diese können durch intensive Sonneneinstrahlung entstehen
    • längs verlaufende Dekolletéfalten werden meist durch eine schwere Brust mitverursacht
  • Lippenfältchen
    • Lippenfältchen sind längsverlaufende Fältchen auf der Ober- und Unterlippe
    • auch Raucherfältchen oder Plisseefältchen genannt
    • sie entstehen u. a. durch eine ausgeprägte Mimik.
    • nicht nur Rauchen, auch intensive Besonnung führen zu Verlust von Kollagen und Elastin in der Haut
  • Knitterfältchen
    • entstehen mit zunehmendem Alter und bilden sich aus
    • häufig im Wangen- und Augenbereich sowie am Dekolleté
  • Marionettenfalten
    • ziehen sich von den Mundwinkeln nach unten zum Unterkiefer
    • das Kinn wie bei einer Marionette abgegrenzt aus
    • sie vermitteln einen traurigen, resignierten Ausdruck
  • Mentolabialfalten
    • Mentolabialfalten ziehen vom Mundwinkel in Richtung Kinn
    • verleihen einen negativen, traurigen Gesichtsausdruck.
  • Nasolabialfalten
    • die Falten zwischen Nase und Mundwinkel
    • sie entstehen im Zusammenspiel mit einer ausgeprägten Mimik, wenn die Wangen im Lauf der Jahre absinken
    • Nasolabialfalten können das Gesicht älter aussehen lassen und ihm einen mürrischen Gesichtsausdruck verleihen
  • Periorale Falten
    • Falten zwischen Nase und Oberlippe.
    • diese Region ist die durch die mimische Mundbewegung sehr belastet
  • Stirnfalten
    • quer- und senkrecht laufende Falten der Stirn
  • Zornesfalten oder Glabella-Falten
    • senkrechte Falten zwischen den Augenbrauen
    • sie bilden sich durch ständiges Zusammenziehen der Augenbrauen bei Emotionen wie Zorn und Sorgen, aber auch bei starker Konzentration
    • lassen das Gesicht ernst und streng wirken

Medizinische Anti-Aging BehandlungHaut_und_Laserklinik_Dr_Kautz_Fruchtsäure

Gezielt auf die Behandlung reifer haut abgestimmt, werden besonders reichhaltige Produkte sowie eine intensive Hyaluronlösung angewendet. Ein spezielles Fruchtsäurepeeling stimuliert die Zellen sowie die Kollagenen Fasern. Mit den passenden zellstimulierenden Produkten für zuhause setzten wir Ihre Haut wieder ins rechte Gleichgewicht.

Mit Botox gegen Falten

Neben chirurgischen Verfahren hat  die Behandlung mit Botulinumtoxin einen festen Platz in der plastisch-ästhetischen Chirurgie gewonnen. Unter der Behandlung mit subkutan injiziertem Botulinumtoxin erfolgt eine Muskelentspannung durch Unterbrechung der Reizweiterleitung von den Nerven an die Muskeln. Die Falten bilden sich zurück.

Effektive Hautverjüngung mit Fillern

Unter dem Begriff „Filler“ werden in der Ästhetischen Medizin Materialien zur Unterspritzung von Falten, zur Wangenauffüllung, Halsstraffung, Lippenformung und zur Besserung von Augenringen verstanden. Sie eignen sich vor allem zur Behandlung von statischen Falten und Verlust von Weichteilgewebe. Filler können in vielen anatomischen Lokalisationen wie Stirn- u. Zornesfalten, -Augenlidern, Nasolabialfalten oder Lippen eingesetzt werden.