Body Contouring und Figuroptimierung

Innovative Technologien im Bereich der ästhetischen Medizin unterstützen die kontrollierte Reduktion von Körperfettdepots. Neben weiteren invasiven und noninvasiven Verfahren zum Body Contouring und zur Figuroptimierung erzielt die Kryolipolyse bei hoher Wirksamkeit gute ästhetische Ergebnisse.

Kryolipolyse

Unter der Kryolipolyse (altgr.: Frost/Eis, Fett, Auflösung) versteht man die Verminderung von Fettzellen durch lokale Anwendung von Kälte. Das auf der Kryolipolyse basierende CoolSculpting-Verfahren wurde von Dermatologen an der Harvard Universität und dem Massachusetts General Hospital entwickelt. Die Methode ermöglicht die Fettreduktion ohne Operation (non invasiv).

Das Verfahren ist geeignet und bewährt zur Behandlung von lokalen nicht zu großen Fettpolstern bei Menschen, die trotz regelmäßiger sportlicher Aktivität und gesunder Ernährung Fettpolster an gewissen Körperstellen nicht abbauen. Behandelbare Zonen sind insbesondere Bauch, Beine, Po, Taille, Brust, Rücken, Oberarme und Kinn. Für übergewichtige Personen, die eine Gewichtsreduktion anstreben, ist sie nicht geeignet.

Fettzellen (Adipozyten) im Unterhautgewebe sind aufgrund der enthaltenen gesättigten Fettsäuren besonders empfänglich für Kälte. Die Kryolipolyse ermöglicht mit gezielter Kälteeinwirkung, dass die kälteempfindlichen Fettzellen im Unterhautgewebe zerstört werden. Diese Technologie der Gewebekühlung dient nicht der Gewichts- sondern der Fettreduktion. Vor Behandlungsbeginn führen wir in der Haut- und Laserklinik Dr. Kautz ein Beratungsgespräch mit dem Patienten. Der Arzt erstellt eine klinische Empfehlung.

Behandlung

Die Haut des Behandlungsareals wird mit dem Vakuumapplikator angesaugt. Der Behandlungskopf aus weichem Silikon erzeugt ein Vakuum und zieht das Hautgewebe zu den beiderseitigen Kühlpaneelen. Kontrollierte Kälte wird über die Hautoberfläche an die unerwünschten Fettpolster abgegeben. Die der Kryolipolyse ausgesetzten Fettzellen kristallisieren aus, gefolgt von Apoptose (Zelltod) und progressiver Zellauflösung durch freigesetzte Entzündungsmediatoren mit stufenweiser Abgabe der Lipide und Abtransport über das Lymphsystem über einen Zeitraum von 2 bis 6 Wochen. Hierdurch wird eine sichtbare Reduktion der Fettschicht erzielt.

Der Patient kann die Praxis direkt nach der Behandlung wieder verlassen. Durch den Abbau der Fettzellen wird eine Reduktion der Fettpolster und eine Straffung des Gewebes erreicht. Üblicherweise wird eine Serie mehrerer Behandlungen im Abstand von einigen Wochen pro Behandlungsareal durchgeführt.

Je nach anfänglicher Stärke des Fettgewebes beträgt der durchschnittliche Verlust pro Behandlung bis zu 35 % des Fettgewebes. Insgesamt kann ein Verlust von etwa 60 % des Fettgewebes erzielt werden. Erste Ergebnisse sind nach etwa 15 Tagen sichtbar. Das vollständige Ergebnis ist frühestens nach 6 Wochen sichtbar.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung kann ein Druckgefühl, Stechen und Zwicken sowie Taubheit oder leichte Schmerzen auftreten. Zu den häufig auftretenden Nebenwirkungen im Anschluss an die Behandlung zählen vorübergehende Taubheit, Rötungen, Schwellungen, Druckstellen, Verhärtungen, vorübergehendes Stechen, Kribbeln und Schmerzgefühl. Bei einigen Patienten kann es vorkommen, dass die behandelte Stelle auch noch einige Stunden nachdem der Applikator entfernt wurde gerötet ist. In seltenen Fällen können Rötungen bis zu zwei Wochen anhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht eine Kontraindikation für die Behandlung.

Kurzgefasst

Was ist Kryolipolyse / CoolSculpting?
Entwickelt von Dermatologen an der Harvard Universität und dem Massachusetts General Hospital ermöglicht CoolSculpting auf Basis der Kryolipolyse die Fettreduktion ohne Operation.

Fettreduktion ohne Operation wie funktioniert das?
Mit einem Applikator wird über die Hautoberfläche eine kontrollierte Kühlung der unerwünschten Fettpolster bewirkt. Fettzellen, kälteempfindlicher als umgebende Haut und Muskeln, kristallisieren und werden abgebaut.

Wie werden die Fettzellen abgebaut?
Die kristallisierten Fettzellen werden durch den Stoffwechselprozess des Körpers abgebaut. Das erste Ergebnis der Fettpolsterreduktion ist nach einigen Wochen, das vollständige Behandlungsresultat nach bis zu 4 Monaten sichtbar.

Wie lange dauert die Behandlung und wie hoch sind die Kosten?
Eine Behandlung dauert eine Stunde pro Behandlungsareal und kostet abhängig von der Größe zwischen 500 und 900 Euro.

Für wen ist die Methode geeignet?
Kryolipolyse / CollSculpting ist besonders für Menschen mit kleinen und hartnäckigen Fettpölsterchen an Hüfte, Bauch, Armen, Beinen und Kinn geeignet. Für stark übergewichtige Personen ist die Methode nicht geeignet.

Vergleich Kryolipolyse und Fettabsaugung
Die Resultate des Kryolipolyse-Verfahrens sind weniger schnell sichtbar und geringer in der Auswirkung als die der operativen Fettabsaugung. Für Patienten, die keine chirurgische Behandlung wünschen ist das Verfahren der Kryolipolyse eine Alternative.