28. Jahrestagung der Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft e.V.

Die 28. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft (DDL) fand vom 30. Mai bis zum 01. Juni 2019 in München statt.  Wie jedes Jahr, war die Tagung wieder gut besucht. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Nebenwirkungen durch Energy-based-Devices in Laienhand ist es der DDL gelungen, ein klares Zeichen hinsichtlich Qualität, Effektivität und Sicherheit dieser Technologien in Expertenhand setzen. Neben ständiger Weiterbildung ist auch die Ausbildung des dermatologischen Nachwuchses ein Ziel. Die Lasertherapie gehört inzwischen zu einer der vielen Kernkompetenzen unseres Faches. Am Donnerstag wurden zahlreichen Live-Behandlungen in der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität durchgeführt. Am Freitag und Samstag standen das Residentseminar, viele hochkarätige Referenten, der Laserschutzkurs und die Industrieausstellung im Mittelpunkt.

Gezeigt und demonstriert wurde die gesamte Bandbreite der unterschiedlichen Therapieansätze mit Laser, Licht und IPL. Diagnose- und Behandlungsmethoden für Besenreiser, Teleangiektasien, oder atrophe Narben wurden in Kurzvorträgen dezidiert präsentiert. Mit viel positiver Resonanz wurden u. a. neue Therapiemethoden in der Hautkrebs- und Hämangiombehandlung vorgestellt. Auch zu Themen und Entwicklungen im EBA Bereich, Wachstumsmärkte, wie das Bodycontouring, Nebenwirkungsmanagement, Kombinationsbehandlungen, Schnittstellen zwischen Dermatochirurgie und Lasermedizin, sowie Aspekte in den Bereichen Rechtliches, Marketing und Abrechnung wurde referiert. Diese sehr gute Auswahl an Referenten verdanken wir auch dem Tagungspräsidenten PD Dr. med. Gerd Gauglitz.

Unser Team hat am Laserschutzkurs/Teamschulung teilgenommen. Wir haben unser Ziel erreicht, durch Fortbildung die Qualität der Patientenversorgung zu sichern und zu steigern. Alles in allem ist dies eine wertvolle Investition in Erfahrung und Expertise, in hochkarätige Weiterbildung, die Kompetenz sichert.  Dank des durchgehend positiven Feedbacks von Seiten der Veranstalter, Teilnehmern und Aussteller freuen wir uns jetzt schon auf die 29. Jahrestagung von 21. bis 23. Mai 2020 in Düsseldorf.

Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft e.V.

Die Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft ist eine medizinische Fachgesellschaft zur Interessensvertretung, Ausbildung und Fortbildung von Hautärzten, die sich auf Laserbehandlung spezialisiert haben. Zweck des Vereins ist:

  • die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der dermatologischen Lasertherapie
  • die Auswertung und Ermittlung von Forschungsergebnissen
  • die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen des In- und Auslandes
  • die Aufklärung der Bevölkerung über lasertherapeutische Behandlungsmethoden
  • Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit den in freier Praxis sowie klinisch lasertherapeutisch tätigen Ärzten des In- und Auslandes
  • Aus- und Fortbildung seiner Mitglieder bezüglich Lasersicherheit sowie Anwendung verschiedener Lasertypen und -therapien am Menschen

Die 1992 gegründete medizinische Fachgesellschaft mit Sitz in München hat aktuell 140 Mitglieder. Sie formulierte u. a. zusammen mit der „Arbeitsgemeinschaft dermatologische Lasertherapie“ Qualitätsrichtlinien für die hautärztliche Lasertherapie. In der Mitgliederversammlung vom 21. Mai 2016 wurde der Vorstand neu gewählt.

27. Jahrestagung der DDL

von links Prof. Dr. Peter Arne Gerber, (neuer Vizepräsident der DDL) Dr. Nikolaus Seeber (zweiter Vizepräsident der DDL) Gerd Kautz (als Altpräsident der DDL) sowie der Tagungspräsident Prof. Dr. Michael Drosner.

Am 15. und 16. Juni 2018 fand in Schwerin die 27. Jahrestagung der DDL – der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft e. V. statt. 25 hochkarätige Referenten und rund 115 Teilnehmer sowie eine repräsentative Industrieausstellung mit 23 Ausstellern und ein beeindruckendes Rahmenprogramm machten die Fachtagung der Gesellschaft zu einem besonderen Erlebnis in Mecklenburg Vorpommern. An zwei Veranstaltungstagen wurden moderne und bewährte Therapien der dermatologischen Lasermedizin wissenschaftlich fundiert analysiert und neue Anwendungen diskutiert. Ein besonderes Highlight: Der diesjährige Fokus lag auf industrieunabhängigen Vorträgen, sodass ein umfangreicher Erfahrungsaustausch stattfinden konnte.

Die Mitgliederversammlung wählte Prof. Dr. med. Uwe Paasch aus Leipzig zum Präsidenten der DDL und Prof. Dr. Gerber und Dr. Seeber als Vizepräsidenten. Dr. Gerd Martin Kautz, der 4 Jahre lang das Amt des Präsidenten innehatte und zuvor 8 acht Jahre die Vizepräsidentschaft der DDL begleitete, übergab das Amt guten Gewissens in die kreativen Hände der Nachfolger.  Dr. Gerd Martin Kautz bleibt Alterspräsident der DDL und steht im erweiterten Vorstand unterstützend und beratend zur Seite.

26. Jahrestagung in Hamburg

Die 26. Jahrestagung der DDL (Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft) fand von 05. bis 07. Mai 2017 in Hamburg statt. Auf dem Programm standen u. a. Workshops, das wissenschaftliche Programm, Resident- und Teamseminare, der Hafengeburtstag mit Schifffahrt, ein Laserschutzkurs, Augmentation Live-Behandlungen, die Jahrestagung der DGAuF und der Body-Congress. Tagungspräsident: Dr. med. Nikolaus Seeber, Veranstaltungsort: Schuppen 52. Dank neuem Konzept, regem Austausch untereinander und mit Ausstellern entstand der erwünschte Mehrnutzen für alle Teilnehmer.

In der historischen Atmosphäre des Schuppen 52 wurde über Weiterentwicklungen in der fraktionierten Lasertherapie und verschiedene Optionen der Photodynamischen Therapie und der Tageslicht PDT konferiert. Der rechtliche Rahmen von Behandlungen, mit Hinblick auf Gesetze und resultierende Verordnungen, wurde erörtert. Ein Workshop-Zirkel bot Gelegenheit Innovationen kennenzulernen. Medizinische Fachunternehmen stellen aktuelle Geräte vor.  Für Begleitpersonen wurden zahlreich Rahmenveranstaltungen rund um den Hamburger Hafen angeboten.

Vorstand gemeinsam mit dem Tagungspräsidenten (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Uwe Paasch, Dr. med. Nikolaus Seeber, PD Dr. med. Peter Arne Gerber, Dr. med. Gerd-Martin Kautz

Vorstand gemeinsam mit dem Tagungspräsidenten (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Uwe Paasch, Dr. med. Nikolaus Seeber, PD Dr. med. Peter Arne Gerber, Dr. med. Gerd-Martin Kautz25. Jahrestagung 2016

25. Jahrestagung 2016

2016 fand die jährliche nationale Fortbildungstagung der DDL vom 20. bis 22. Mai im Haus der Ärzteschaft und am Universitätsklinikum Düsseldorf statt. Unter der Präsidentschaft von PD Dr. med. Peter Arne Gerber, Leitender Oberarzt der Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf traten Dermatologen und medizinisches Fachpersonal turnusgemäß zusammen, konferierten, dozierten und diskutierten Fachthemen und Neuerungen im Bereich dermatologischer Behandlungsmethoden.

Schwerpunkte dieser 25. DDL-Jahrestagung bildeten die Live Operationen, ein Laserschutzkurs als Fortbildungsprogramm, ein Resident-Seminar zur Schulung von Ärzten in Weiterbildung, Teamseminare und ein Anatomiekurs mit Fillerinjektion. Das lichtdurchflutete Foyer im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf bot Ausstellern reichlich Raum und damit den Tagungsgästen einladenden Anlass, neueste Licht- und Lasertechnik u. a. Co2-Laser, Picosecundenlaser, Laser zur Reduktion von Körperfett, Laserschutzprodukte, medizinischen Pflegeprodukte, Lifting durch Ultraschall, Radiofrequenz- und Stoßwellentechnik, Medizinprodukte wie Filler und Gräte zur Kryolipolyse – der Fettminderung durch Kälteeinwirkung sowie Literatur zu den ausgeführten Themen in Augenschein zu nehmen.

24. Jahrestagung 2015

Diese fand vom 12. bis 14. Juni 2015 mit zahlreichen Mitgliedern, Gästen, Ausstellern und auch interessierten Patienten unter der Leitung von Tagungspräsident und Präsident der DDL, Dr. med. Gerd Kautz, in Trier statt. Kongressvorträge, Diskussionen, Laserschutzkurse und Workshops unterlagen insbesondere der Intension, neue Behandlungsmethoden und therapeutische Anwendungsverfahren darzustellen und Fachkompetenzen der Dermatologen zu sichern und zu entwickeln.